iPass: Freischaltung bestimmter Länder

In den folgenden Ländern gab es wiederholt Missbrauch von iPass-Kennungen durch Datendiebstahl:

  • Russland
  • Ukraine
  • Weissrussland
  • Bulgarien
  • Usbekistan
  • Kasachstan
  • Kirgisistan

Sämtliche POPs in diesen Ländern sind daher per default blockiert. Es ist möglich bei genügend Vorlauf die POPs eines der genannten Länder für einen bestimmten Zeitraum kostenlos freischalten zu lassen. Wenden Sie sich bitte nach Möglichkeit ca. eine Woche vor Reiseantritt an LF.net unter Angabe von Reiseziel und -dauer. Bitte füllen Sie hierzu folgendes Formular aus und schicken Sie es uns zu:
POP-Freischaltung (Download PDF Datei)

Die LF.net GmbH haftet nicht für Kosten, die durch Zugriffe entstehen, wenn z.B. Passwörter der LF.net Kunden ausgespäht und missbräuchlich verwendet werden.

Es ist daher zu empfehlen, nach Beendigung der Reise in eines der oben genannten Länder, Passwörter der in dieser Zeit genutzten iPass- Accounts, ändern zu lassen.

$Id: unblock.inc,v 1.5 2007/08/22 13:11:32 js Exp $

Schnellsuche:
Domain Abfrage
12.04.2018
  • Internetzugänge ueber LF.net

weiter zur Nachricht
29.03.2018
Am 28.03.2018 kam es gegen 14:55 zu einem Ausfall
weiter zur Nachricht
12.03.2018
  • Schützen Sie Ihren Mailserver mit dem SMTP-Relayserver bei LF.net

weiter zur Nachricht